Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


Seitenleiste

Kommunikation und Netzwerk

k24:k24.8:k24.8.2:start

24.8.2 Geo

Die Klasse Geo (gb.map) stellt Werkzeuge zum Bearbeiten von Karten-Projektionen und zur Formatierung von geografischen Daten bereit.

24.8.2.1 Methoden

Die Klasse Geo verfügt über diese Methoden:

MethodeRückgabetypBeschreibung
DecToSex(Value As Float, Typ As Integer)StringDie Funktion formatiert den Wert in einen sexagesimalen Wert. Für den Typ gilt: Latitude = 1 und Longitude = 2.
SexToDec(Value as String) As Float FloatDie Funktion berechnet einen Breiten- oder Längenwert aus einem geeignet formatierten sexagesimalen (String-)Wert.
MapPointToPixel(hMapPoint as MapPoint, Zoom As Integer)PointDie Funktion konvertiert die Koordinaten eines geographischen Punktes (Breite/Länge) in einen Bildpunkt zu einer bestimmten Zoom-Stufe.
MapPointToTile(hMapPoint as MapPoint, Zoom As Integer)PointDie Funktion konvertiert die Koordinaten eines geographischen Punktes (Breite/Länge) in Karten-Koordinaten (xTile/yTile) zu einer bestimmten Zoomstufe.
PixelToMapPoint(hPoint As Point, Zoom As Integer) MapPointDie Funktion wandelt die Koordinaten eines Punktes in Pixel-Koordinaten bei einem bestimmten Zoom-Faktor in die geografischen Koordinaten Breite und Länge.
PixelToTile(hPoint As Point)PointDie Funktion konvertiert Pixel-Koordinaten in Karten-Koordinaten.
TileBounds ( X As Integer, y As Integer, Zoom As Integer )MapBoundsGibt einen MapBounds-Objekt zu einer bestimmten Kachel (xTile / yTile) mit gegebenem Zoom-Faktor zurück.
TileToMapPoint ( X As Integer, y As Integer, Zoom As Integer )MapPointGibt den linken oberen MapPoint zu einer bestimmten Kachel (xTile / yTile) mit gegebenem Zoom-Faktor zurück.

Tabelle 24.8.2.1.1 : Methoden der Klasse Geo

24.8.3 Map

Die Klasse Map enthält die Routinen, um die Karten zu zeichnen. Nach der Initialisierung haben Sie die Möglichkeit den Kartenausschnitt zu ändern sowie den Zoom-Faktor zu verändern. Hier ein Beispiel dafür, wie Sie eine Karte initialisieren und anzeigen:

Public Sub ShowMap()
  Dim iZoom As Integer
  Dim fLatitude, fLongitude As Float
  Dim sCacheName, sTileName, sTilePattern As String
  Dim cArguments As New Collection
 
' Initialisierung
  iZoom = 13  
  sTileName = "OpenStreetMap"
  sTilePattern = "85.30.190.241/{z}/{x}/{y}.png"
  cArguments = Null
  sCacheName = Null  
  fLatitude = 52.7905  ' °Breite Osterburg
  fLongitude = 11.7531 ' °Länge Osterburg   
 
  MapView1.Map.AddTile(sTileName, sTilePattern, cArguments, sCacheName)
  MapView1.Map[sTileName].Copyright = " © OpenStreetMap"
  MapView1.Map[sTileName].Visible = True ' optional; Standard-Einstellung ist TRUE    
  MapView1.Map.AddShape("P1")
  MapView1.Map!P1.AddPoint("Osterburg", MapPoint(fLatitude, fLongitude))  
  MapView1.Map.Center = MapPoint(fLatitude, fLongitude)
' MapView1.Map.Center = MapView1.Map!P1!Osterburg.Points ' Alternative Zentrierung auf die Marke P1
  MapView1.Map.Zoom = iZoom 
  MapView1.AllowEffect = True
 
End ' ShowMap()

Mit diesen beiden Zeilen aus dem o.a. Quelltext-Ausschnitt fügen Sie eine markante Markierung in die angezeigte Karte ein:

MapView1.Map.AddShape("P1")
MapView1.Map!P1.AddPoint("Osterburg", MapPoint(fLatitude, fLongitude))  

Download

Wir verwenden Cookies, um unser Internetangebot optimal zu gestalten. Durch weitere Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung
k24/k24.8/k24.8.2/start.txt · Zuletzt geändert: 20.06.2016 (Externe Bearbeitung)

Seiten-Werkzeuge