Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


Seitenleiste

Kommunikation und Netzwerk

k24:k24.2:k24.2.3.1:start

24.2.3.1 Projekt 1 – FTP-Client

Die Klasse FTPClient (gb.net.curl) stellt einen FTP-Client zur Verfügung, der das Herunterladen von Dateien von einem FTP-Server, das Hochladen von Dateien auf einen FTP-Server und das Senden von FTP-Befehlen zu einem FTP-Server ermöglicht. Diese Funktionalität sollte im Projekt demonstriert werden. Die Programmoberfläche stellt einerseits die Sicht auf ein lokales Verzeichnis und die darin enthaltenen Dateien dar und andererseits u.a. auf ein Remote-Verzeichnis und dessen Dateien. Als Steuerelemente werden für die lokale Sicht eine DirView und eine FileView verwendet. Die Remote-Verzeichnisse auf dem FTP-Server werden auf eine TreeView abgebildet. Für die Anzeige der Datei-Namen (mit passendem Symbol) und ausgewählten Datei-Eigenschaften in einem ausgewählten Remote-Verzeichnis wird eine GridView eingesetzt:

BILD

Abbildung 24.2.3.1.1: GUI – Programm FTP-Client1

Die Funktionalität des FTP-Clients lässt sich vereinfacht so beschreiben:

PC: Sie können

  • ein Verzeichnis erzeugen (+),
  • ein Verzeichnis löschen (-),
  • eine Datei löschen (-) und
  • eine oder mehrere markierte Dateien in das ausgewählte Verzeichnis auf dem FTP-Server hochladen (↑).
  • Sie können alternativ eine oder mehrere Dateien mit Drag&Drop in das ausgewählte Verzeichnis auf dem FTP-Server hochladen!

FTP-Server: Sie können

  • ein Verzeichnis erzeugen (+),
  • ein Verzeichnis löschen (-),
  • ein Verzeichnis umbenennen,
  • schrittweise in das angegebene (Basis-)Verzeichnis wechseln (im o.a. Fall ist das /html),
  • eine Datei löschen (-),
  • eine Datei umbenennen und
  • eine oder mehrere markierte Dateien in das ausgewählte lokale Verzeichnis herunterladen (↓).
  • Sie können alternativ eine oder mehrere Dateien mit Drag&Drop in das ausgewählte lokale Verzeichnis herunterladen!

Für den Test des Programms wurde der FTP-Server vsFTPd lokal installiert und passend konfiguriert. Unter https://gambas-buch.de/doku.php?id=k24:k24.15:start finden Sie im Kapitel 24.15 in einem Exkurs eine ausführliche Beschreibung der Installation und Konfiguration des sicheren FTP-Servers.

Die Idee zu diesem Gambas-Projekt stammt von Jorge Carrión (2013). Er hat jedoch sein Programm auf der Basis der Klasse FTPClient mit einem anderen Ansatz (GUI) und neuen Akzenten weiterentwickelt. Sie finden das finale Projekt von Jorge jetzt unter https://gitlab.com/shordi/gbftp.

24.2.3.1.1 Hinweis zu FTP und FTPS

Die Klasse FTPClient (gb.net.curl) bietet gegenwärtig (23.03.2022) nur unverschlüsseltes FTP und ist daher unsicher!

  • Bitte wechseln Sie zu FTP über TLS (FTPS).

24.2.3.1.2 Verbindungsdaten

Der Dialog zur Festlegung der FTP-Verbindungsdaten erfasst die URL des FTP-Servers, den FTP-Benutzernamen, dessen FTP-Passwort und den Basis-Pfad auf dem FTP-Server:

Login-Dialog

Abbildung 24.2.3.1.2: Dialog 1 – FTP-Verbindungsdaten

24.2.3.1.3 Quelltext Dialog – FTP-Verbindungsdaten

Der Dialog zum Einlesen der FTP-Verbindungsdaten wird im Hauptprogramm aufgerufen und ist erfreulich kurz:

' Gambas class file
 
' ● Unverschlüsseltes FTP ist unsicher. Bitte wechseln Sie zu FTP über TLS.
' ● Unencrypted FTP is insecure. Please switch to FTP over TLS.
 
Private cFTPAccountData As Collection
 
Public Sub _call(sTitel As String) As Collection
 
    Me.Text = sTitel
 
'-- Returns if one of the two buttons was clicked!
'-- The return value is set in the Me.Close() call and indicates whether the dialog was aborted or not.
    If Me.ShowModal() = 0 Then
       Return Null
    Else
       If txbFTPServerURL.Text And If txbFTPUserName.Text And If txbFTPUserPassword.Text And \
       If txbFTPServerInitialPath.Text Then
             cFTPAccountData = New Collection
             cFTPAccountData["FTPServerURL"] = txbFTPServerURL.Text
             cFTPAccountData["FTPUsername"] = txbFTPUserName.Text
             cFTPAccountData["FTPPassword"] = txbFTPUserPassword.Text
             If txbFTPServerInitialPath.Text Not Ends "/" Then txbFTPServerInitialPath.Text &= "/"
             cFTPAccountData["FTPServerInitialPath"] = txbFTPServerInitialPath.Text
             Return cFTPAccountData
       Else
          Message.Error(("The FTP account data are not complete!"))
          Return Null
       Endif
    Endif
 
End
 
Public Sub Form_Open()
  txbFTPServerURL.Text = MSettings.AppSettings["FTP/ServerURL"]
  txbFTPUserName.Text = MSettings.AppSettings["FTP/Username"]
  txbFTPUserPassword.Text = MSettings.AppSettings["FTP/Password"]
  txbFTPServerInitialPath.Text = MSettings.AppSettings["FTP/InitialPath"]
End
 
Public Sub bConnect_Click()
    Me.Close(1)
End
 
Public Sub bCancel_Click()
    Me.Close(0)
End
 
Public Sub Form_Close()
    If rbtnRemember.Value = True Then
       MSettings.AppSettings["FTP/ServerURL"] = txbFTPServerURL.Text
       MSettings.AppSettings["FTP/Username"] = txbFTPUserName.Text
       MSettings.AppSettings["FTP/Password"] = txbFTPUserPassword.Text
       If txbFTPServerInitialPath.Text Not Ends "/" Then txbFTPServerInitialPath.Text &= "/"
       MSettings.AppSettings["FTP/InitialPath"] = txbFTPServerInitialPath.Text
    Else
       MSettings.AppSettings["FTP/ServerURL"] = ""
       MSettings.AppSettings["FTP/Username"] = ""
       MSettings.AppSettings["FTP/Password"] = ""
       MSettings.AppSettings["FTP/InitialPath"] = ""
    Endif
    MSettings.AppSettings.Save()
End

24.2.3.1.4 Programm – FTPCLIENT

Der Programm-Quelltext wird nur in ausgewählten Abschnitten angegeben und ist dort hinreichend kommentiert. Das komplette Projekt-Archiv finden Sie im Downloadbereich.

Es hat sich während der Programm-Entwicklung als sehr hilfreich erwiesen, die Debug-Eigenschaft

'-- OPTION
   hFTPClient.Debug = True

auf den Wert True zu setzen.

24.2.3.1.5 Quelltext: Anzeige von Verzeichnissen und Dateien auf dem FTP-Server

Die folgenden drei Prozeduren realisieren die Anzeige der relevanten Verzeichnisse und der Datei-Namen (mit passendem Symbol) sowie ausgewählter Datei-Eigenschaften (→ Abbildung 24.2.3.1.1):

Public Sub GetServerDirectories()
 
    Dim n As Integer
    Dim sLine, sSize, sDate, sFileName As String
    Dim asDirRawData As New String[]
    Dim asDirData As New String[]
 
    asServerDirData = New String[]
    avServerFileData = New Variant[]
    aoFileIcon = New Object[]
 
    Inc Application.Busy
      hFTPClient.Async = False
      hFTPClient.URL = sFTPServerURL &/ sFTPServerInitialPath &/ txbServerDir.Text &/ "/"
 
  '-- Reads the contents of the specified server directory and stores it in a temporary file
      hFTPClient.Get(sTempFileName)
 
      If hFTPClient.ErrorText Then
         Message.Error(("The server reports the error") & ":\n" & hFTPClient.ErrorText)
     '-- The main program is terminated without comment!
         FMain.Close()
      Endif
 
      asDirRawData = Split(File.Load(sTempFileName), gb.NewLine, "\\", True)
 
      For Each sLine In asDirRawData
    '-- Several contiguous spaces in the string are reduced to 1 space character
        While InStr(sLine, "  ")
          sLine = Replace(sLine, "  ", " ")
        Wend
 
    '-- Last parameter avoid empty items on asDirData
        asDirData = Split(sline, " ", "", True)
 
    '-- . and .. are the convention names of actual and parent Directory we avoid them if exist
        If asDirData[8] = "." Or If asDirData[8] = ".." Then Continue
 
        sFilename = ""
    '-- Element 8 is only the *first* word of the name. There can also be more ...
        For n = 8 To asDirData.Max
          sFileName &= asDirData[n] & " "
        Next
    '-- Delete the last space added in the last for-next loop.
        sFileName = Left(sFileName, -1)
 
        If asDirData[0] Begins "d" Then  ' ◀—— The rights string for a directory begins with `d`
       '-- Add-Option: asDirData[8], we use the local variable `sFilename` instead
           asServerDirData.Add(sFilename)
        Else
           sSize = GetFileSize(CLong(asDirData[4]))                         ' ◀——  File-Size
           sDate = asDirData[6] & " " & asDirData[5] & " " & asDirData[7]   ' ◀——  Day - Month - Time
       '-- Filename, Filesize and Date of last change
           avServerFileData.Add([sFileName, sSize, sDate])
 
       '-- Returns the icon associated with a specific file. (DesktopMime class)
           File.Save("/tmp" &/ "t." & File.Ext(sFileName), "")
           aoFileIcon.Add(Desktop.GetFileIcon("/tmp" &/ "t." & File.Ext(sFileName), 16)) ' ◀——  File-Icon
 
        Endif
      Next
    Dec Application.Busy
 
End
Public Sub ShowServerDirectories()
 
    Dim sServerDirName As String
 
    For Each sServerDirName In asServerDirData
  '-- sServerDirName = Conv$(sServerDirName, "ISO-8859-15", "UTF-8") ' —▶ After a tip from Claus D.
      If trvServerDirectories.MoveTo(txbServerDir.Text &/ sServerDirName) Then
         trvServerDirectories.Add(txbServerDir.Text &/ sServerDirName, sServerDirName, \
                                  Stock["directory"], txbServerDir.Text, Null).EnsureVisible
      Endif
    Next
 
End
Public Sub ShowServerFiles()
 
    Dim iRow, iColumn As Integer
    Dim avLines As New Variant[]
 
    grvServerFiles.Rows.Count = avServerFileData.Count
 
    For iRow = 0 To avServerFileData.Max
      avLines = avServerFileData[iRow]
      grvServerFiles[iRow, 0].Picture = aoFileIcon[iRow]
      For iColumn = 0 To avLines.Max
    '-- grvServerFiles[iRow, iColumn].Text = Conv$(avLines[iColumn], "ISO-8859-15", "UTF-8")
        grvServerFiles[iRow, iColumn].Text = avLines[iColumn]
      Next
    Next
 
End
 
Public Sub trvServerDirectories_Click()
 
    txbServerDir.Text = trvServerDirectories.Key
    trvServerDirectories[trvServerDirectories.Key].Expanded = IIf(trvServerDirectories.Key = "/", \
    True, Not trvServerDirectories[trvServerDirectories.Key].Expanded)
 
    txbServerDir_Activate()
 
End

Hinweis:
Für die Sortierung der Dateien auf dem FTP-Server gilt: Zuerst Ziffern, dann Großbuchstaben und danach kleine Buchstaben (→ Abbildung 24.2.3.1.1).

24.2.3.1.6 Quelltext: Datei-Download

Ob Sie nur eine Datei oder mehrere markierte Dateien vom FTP-Server in ein markiertes lokales Verzeichnis herunterladen wollen oder den Download mit Drog&Drop realisieren – Sie nutzen stets die folgende Prozedur RunDownload():

Private Sub RunDownload()
 
    Dim sServerFileName, sServerFilePath As String
    Dim aiRows As New Integer[]
    Dim n, iIndex As Integer
 
    If grvServerFiles.Rows.Selection.Count = 0 Then
       Message.Info(("No file was selected!"))
       Return
    Endif
 
    pbarDownload.Visible = True
    pbarDownload.Value = 0
 
    Inc Application.Busy
 
      aiRows = grvServerFiles.Rows.Selection
 
      For n = 0 To aiRows.Max
        pbarDownload.Value = 0
 
        iIndex = aiRows[n]
        sServerFileName = grvServerFiles[iIndex, 0].Text
        lblDownloadFilename.Text = " —▶ " & sServerFileName
 
        hFTPClient.Async = True
        hFTPClient.URL = sFTPServerURL &/ sFTPServerInitialPath &/ txbServerDir.Text &/ sServerFileName
        sServerFilePath = txbLocalDir.Text &/ sServerFileName
 
        hFTPClient.Get(sServerFilePath) ' ◀——  File-Download
 
        While hFTPClient.Status > 0
          If hFTPClient.TotalDownloaded > 0 Then
             pbarDownload.Value = hFTPClient.Downloaded / hFTPClient.TotalDownloaded
          Endif
          Wait 0.01
        Wend
 
        If hFTPClient.ErrorText Then
           Message(("The server reports the error") & ":\n" & hFTPClient.ErrorText)
        Else
           pbarDownload.Value = 1
           Wait 0.5
           dirvLocalDirectories.Reload()
        Endif
      Next
    Dec Application.Busy
 
End

24.2.3.1.7 Quelltext: Datei-Upload

Ob Sie nur eine Datei oder mehrere markierte Dateien aus einem lokales Verzeichnis in ein markiertes Verzeichnis auf dem FTP-Server hochladen wollen oder den Upload mit Drog&Drop realisieren – Sie nutzen stets die folgende Prozedur RunUpload():

Private Sub RunUpload()
 
    Dim sLocalFileName, sLocalFilePath As String
 
    If filevLocalFiles.Selection.Count = 0 Then
       Message.Info(("No file was selected!"))
       Return
    Endif
 
    pbarUpload.Visible = True
    pbarUpload.Value = 0
 
    Inc Application.Busy
      For Each sLocalFileName In filevLocalFiles.Selection
        pbarUpload.Value = 0
 
        lblUploadFilename.Text = " —▶ " & sLocalFileName
 
    '-- Here it is possible to give the file to be uploaded a different name.
    '-- This is unnecessary, however, as files can be renamed on the server.
        hFTPClient.Async = True
    '-- Currently the file name is kept when uploading to the server
        hFTPClient.URL = sFTPServerURL &/ sFTPServerInitialPath &/ txbServerDir.Text &/ sLocalFileName
        sLocalFilePath = filevLocalFiles.Dir &/ sLocalFileName
 
        hFTPClient.Put(sLocalFilePath) ' ◀——  File-Upload
 
        While hFTPClient.Status > 0
          If hFTPClient.TotalUploaded > 0 Then
             pbarUpload.Value = hFTPClient.Uploaded / hFTPClient.TotalUploaded
          Endif
          Wait 0.01
        Wend
 
        If hFTPClient.ErrorText Then
           Message(("The server reports the error") & ":\n" & hFTPClient.ErrorText)
        Else
           pbarUpload.Value = 1
           Wait 0.5
           RefreshServerView()
        Endif
      Next
    Dec Application.Busy
 
End

Download

Die Website verwendet zwei temporäre Session-Cookies. Diese technisch notwendigen Cookies werden gelöscht, wenn der Web-Browser geschlossen wird! Informationen zu Cookies erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.
k24/k24.2/k24.2.3.1/start.txt · Zuletzt geändert: 03.04.2022 von honsek

Seiten-Werkzeuge