Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


k5:k5.1:start

5.1 Ein Gambas-Projekt

In diesem Kapitel soll der Frage nachgegangen werden: Welche Dateien benötigt man notwendigerweise für ein Gambas-Projekt? Zugegeben, die Antwort ist vor allem für Puristen interessant, die ihre Gambas-Projekte ohne die grafische Benutzer-Oberfläche von Gambas (IDE) entwickeln und testen wollen. Andererseits vermittelt die Beschäftigung mit dem Thema „Ein Gambas-Projekt intern“ Einblicke in die komplexe Arbeitsweise von Gambas.

5.1.1 Gambas-Projekt – Beispiel

Für ein Gambas-Projekt benötigen Sie vor dem ersten Kompilieren mindestens drei Dateien im Projektordner, wobei die Klassen- und Form-Dateien in einem versteckten Ordner .src liegen. Die Projekt-Datei .project liegt im Projekt-Ordner und ist ebenfalls versteckt. Diese drei Dateien können durch weitere Ordner und Dateien ergänzt werden. So liegen Modul-Dateien ebenfalls im Ordner .src, während Dateien mit Hilfetexten oder Bildern im Projektordner liegen. Da der Inhalt und die Diktion einer Form-Datei nicht zu den alltäglichen Aufgaben beim Programmieren mit Gambas gehört, wurde das vorgestellte Projekt zuerst in der IDE von Gambas entwickelt und getestet. Außerdem sollte das zu untersuchende Projekt ein Modul enthalten sowie einen Ordner mit unterschiedlichen Bildern als Icon für das Projekt. Anschließend wurden alle in der IDE generierten und nicht benötigten Dateien im Projekt-Ordner gelöscht. Das Projekt wurde ohne IDE weiterentwickelt und mit den Programmen Compiler, Archiver und Interpreter in einer Konsole getestet.

Nur die folgenden Ordner und Dateien verblieben im Projekt-Ordner 'dwconvert':

hans@linux:~$ tree -a $HOME/dwconvert 
/home/hans/dwconvert 
├── .project 
├── .src 
│   ├── FMain.class 
│   ├── FMain.form 
│   └── MS.module 
└── symbols 
    ├── form_icon.png 
    └── project_icon.png 
 
2 directories, 6 files 
hans@linux:~$ 

Das ist der Inhalt der Minimal-Version der Projekt-Datei .project, mit der das Kompilieren erfolgreich war:

Startup=FMain 
Component=gb.qt4 
Component=gb.settings 

Fehlt zum Beispiel die Komponente gb.settings, dann gibt es beim Kompilieren diese Fehlermeldung:

hans@linux:~$ gbc3 --all $HOME/dwconvert 
MS.module:4: error: Unknown identifier: Settings 
hans@linux:~$ 

Diese Version der Projekt-Datei .project enthält ergänzende Einträge, wobei die ersten beiden Zeilen nur Kommentare sind und deshalb auch weggelassen werden können:

# Gambas Project File 3.0 
# Compiled with Gambas 3.3.4 
Title=Tabellen-Konvertierung OL2DW 
Startup=FMain 
Icon=symbols/project_icon.png 
Version=0.0.13 
Component=gb.qt4 
Component=gb.form 
Component=gb.form.dialog 
Component=gb.settings 
Description="Konvertierung einer Tabelle aus OpenLibre in das DokuWiki-Format" 
Authors="Hans Lehmann * Osterburg * 2013" 

5.1.2 Projekt-Test in einer Konsole

Nach geringen Änderungen am Quelltext wurde das Projekt kompiliert sowie eine ausführbare Datei erzeugt und das Programm in einer Konsole gestartet.

Beim Einsatz des Programms gba3 (Archiver) mit der Option -v lässt sich gut erkennen, welche Ordner und Dateien zur Laufzeit von gba3 angelegt worden sind:

hans@linux:~$ gbc3 --all $HOME/dwconvert 
OK 
hans@linux:~$ gba3 -v $HOME/dwconvert 
Format version: 2 
.startup -> .startup 
Adding file .startup (109 bytes) -> 0 
.project -> .project 
Adding file .project (347 bytes) -> 1 
symbols -> symbols 
Adding directory symbols -> 2 
.action -> .action 
Adding directory .action -> 3 
.gambas -> .gambas 
Adding directory .gambas -> 4 
symbols/form_icon.png -> /2:form_icon.png 
Adding file /2:form_icon.png (2232 bytes) -> 5 
symbols/project_icon.png -> /2:project_icon.png 
Adding file /2:project_icon.png (337 bytes) -> 6 
.gambas/MS -> /4:MS 
Adding file /4:MS (1436 bytes) -> 7 
.gambas/FMAIN -> /4:FMAIN 
Adding file /4:FMAIN (5488 bytes) -> 8 
hans@linux:~$ gbx3 $HOME/dwconvert 
hans@linux:~$ 

Das Programm wird mit der letzten o.a. Anweisung in einer Konsole gestartet:

Programm

Abbildung 5.1.2.1: Konvertierungsprogramm → OpenLibre2DokuWiki

Ansicht Inhalt Ordner

Abbildung 5.1.2.2: Inhalt des Projekt-Ordners nach dem ersten Programmstart

Beim ersten Programmstart wird der Ordner lastfile angelegt und enthält eine Liste der zuletzt bearbeiteten Dateien. Die Anzahl der Einträge ist maximal 5. Der älteste Eintrag wird gelöscht, wenn die maximale Anzahl erreicht worden ist. In Abhängigkeit von der Struktur des Gambas-Projekts können automatisch weitere Ordner wie zum Beispiel .hidden oder weitere Dateien wie .settings angelegt werden.

Download

Artikel

Download

Wir verwenden Cookies, um unser Internetangebot optimal zu gestalten. Durch weitere Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung
k5/k5.1/start.txt · Zuletzt geändert: 20.06.2016 (Externe Bearbeitung)

Seiten-Werkzeuge