Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


k7:k7.4:k7.4.8:start

7.4.8 Export und Import von Arrays

Der Export und Import der Elemente eines Arrays in eine binäre Datei – deren Extension Sie frei wählen können – wird synonym als Export und Import eines Arrays aufgefasst.

Konsequent muss beim Export und Import von Arrays in eine Datei zwischen nativen und abgeleiteten Arrays unterschieden werden. Der Grund liegt darin, dass die Elemente eines nativen Arrays immer von einem nativen Daten-Typ sind und gespeichert werden können, denn Gambas 3 unterstützt die 'Serialisierung' von Variablen nativer Daten-Typen. Die Elemente von abgeleiteten Arrays sind jedoch Objekte, die nicht abgespeichert werden können – wohl aber deren Objekt-Eigenschaften, wenn sie von nativem Daten-Typ sind.

Eine erprobte Möglichkeit, um ein Array in eine Datei zu exportieren besteht darin, den Inhalt eines Arrays in einer csv-Datei zu speichern. Die exportierten Daten können mit allen Editoren ausgelesen werden, denn es handelt sich bei einer csv-Datei um eine Text-Datei. Aus dieser csv-Datei gelingt es sicher, die Daten wieder in ein Array zu importieren. Anregungen zu dieser Export-Import-Variante finden Sie im → Kapitel 17.7.6 GridView – Daten-Export und im Kapitel 17.7.7 GridView – Daten-Import aus einer csv-Datei.

Für den Export und für den Import eines nativen und eines abgeleiteten Arrays werden Ihnen zwei Projekte vorgestellt. Auf eine interne Datenprüfung und ein ausgefeiltes Fehler-Management (Finally, Catch, o.ä.) wird jeweils bewusst verzichtet, um sich nur auf den Export, den Import und die Anzeige der Arrays zu konzentrieren.

Download

Wir verwenden Cookies, um unser Internetangebot optimal zu gestalten. Durch weitere Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung
k7/k7.4/k7.4.8/start.txt · Zuletzt geändert: 20.06.2016 (Externe Bearbeitung)

Seiten-Werkzeuge