Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


Seitenleiste

Datenbanken

k22:k22.9:start

22.9.0 ODBC (Open Database Connectivity)

ODBC werden Sie dann verwenden, wenn für Ihr Gambas-Programm Datenbankunabhängigkeit oder der parallele Zugriff auf verschiedene Datenquellen erforderlich ist. ODBC ist eine Datenbankschnittstelle. Sie greift intern über einen vom verwendeten DBMS bereitgestellten speziellen ODBC-Treiber auf das DBMS zu und verwendet SQL als Datenbanksprache.

22.9.0.1 Voraussetzungen

Für den Einsatz von ODBC als Wrapper für den Zugriff auf Datenbanken und als Treiber-Manager sind einige Voraussetzungen zu erfüllen:

  • Installation der ODBC-Datenbankschnittstelle aus dem Paket 'unixODBC', da die ODBC-Schnittstelle (gambas3-gb-db-odbc) von Gambas auf 'unixODBC' setzt.
  • Installation der speziellen ODBC-Treiber für das eingesetzte DBMS.
  • Konfiguration der speziellen ODBC-Treiber in einer systemweit geltenden Datei /etc/odbcinst.ini.
  • Konfiguration der DataSourceName (DSN) als Verweis auf die zu nutzende Datenquelle zum Beispiel in der (versteckten) Datei ~/.odbc.ini, die den zu verwendenden ODBC-Treiber festlegt und den Namen der einen Datenbank. Bei DBMS wie MySQL oder PostgreSQL sind auch Informationen zum DB-Benutzer und zum DB-Passwort für diesen Benutzer erforderlich.
  • Zum Test sollten für ein odbc-fähiges Programm wie das Konsolenprogramm 'isql' aus dem Paket 'unixODBC' Kenntnisse zur Syntax und zur Bedeutung der Optionen vorhanden sein.

22.9.0.2 Installation UnixODBC

UnixODBC ist eine Implementierung des Open-Database-Connectivity-Standards, einer Datenbank-Abstraktionsschicht, die es odbc-fähigen Anwendungen ermöglicht, über eine einzige Bibliothek mit vielen verschiedenen relationalen Datenbanken zu arbeiten. Dieses Paket enthält u.a. auch den ODBC-Client 'isql', ein Konsolen-Programm, mit dem SQL-Befehle interaktiv eingegeben werden können sowie die Pakete odbcinst und odbcinst1debian2.

Installieren Sie zuerst den ODBC-Treiber über das Paket 'unixodbc':

$ sudo apt-get install unixodbc
[sudo] Passwort für hans:     
Paketlisten werden gelesen... Fertig
Abhängigkeitsbaum wird aufgebaut.       
Statusinformationen werden eingelesen.... Fertig
Die folgenden zusätzlichen Pakete werden installiert:
  odbcinst odbcinst1debian2
Die folgenden NEUEN Pakete werden installiert:
  odbcinst odbcinst1debian2 unixodbc
...

Der folgende Befehl 'odbcinst' mit der Option -j in einem Terminal liefert erste Informationen zur Version und zu den Pfaden der systemweiten und lokalen Konfigurationsdateien:

$ odbcinst -j
unixODBC 2.3.6
DRIVERS............: /etc/odbcinst.ini
SYSTEM DATA SOURCES: /etc/odbc.ini
FILE DATA SOURCES..: /etc/ODBCDataSources
USER DATA SOURCES..: /home/hans/.odbc.ini
SQLULEN Size.......: 8
SQLLEN Size........: 8
SQLSETPOSIROW Size.: 8

In den nächsten Kapiteln werden die Installation und Konfiguration der speziellen ODBC-Treiber für die DBMS PostgreSQL, SQlite und MySQL beschrieben sowie Tests mit dem odbc-fähigen Programm 'isql'.

Download

Artikel

Download

Die Website verwendet zwei temporäre Session-Cookies. Diese technisch notwendigen Cookies werden gelöscht, wenn der Web-Browser geschlossen wird! Informationen zu Cookies erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.
k22/k22.9/start.txt · Zuletzt geändert: 16.05.2021 von honsek

Seiten-Werkzeuge