Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


k9:k9.7:start

9.7 Trigonometrische Funktionen

Immer dann, wenn in Ihre Berechnungen Winkel einbezogen werden oder Sie Koordinatentransformationen vornehmen, können Sie in Gambas auf eine Vielzahl von trigonometrischen Funktionen zurückgreifen.

1x1FunktionBeschreibung
Rad ( Angle AS Float ) AS FloatKonvertiert das Gradmaß eines Winkels in das Bogenmaß.
Deg ( Angle AS Float ) AS FloatKonvertiert das Bogenmaß eines Winkels in das Gradmaß.
Pi ( [ Number AS Float ] )Multipliziert π mit dem Wert von Number und gibt das Produkt zurück. Ist das optionale Argument Number nicht gesetzt, dann wird der Standardwert Number=1 gesetzt.
Sin ( Angle AS Float )Berechnet den Sinus eines Winkels. Der Winkel muss im Bogenmaß angegeben werden! Der Funktionswert liegt im Intervall [-1 ,+1].
ASin ( Number AS Float ) AS Float
Asn ( Number AS Float ) AS Float
Berechnet das Bogenmaß des Winkels zu einem gegebenen Sinus-Wert. Beachten Sie die Periodizität des Sinus-Funktion mit der kleinsten Periode von 2π.
Cos ( Angle AS Float ) AS FloatBerechnet den Cosinus eines Winkels. Der Winkel muss im Bogenmaß angegeben werden! Der Funktionswert liegt im Intervall [-1 ,+1].
ACos ( Number AS Float ) AS Float
Acs ( Number AS Float ) AS Float
Berechnet das Bogenmaß des Winkels zu einem gegebenen Cosinus-Wert.
Tan ( Angle AS Float )Berechnet den Tangens eines Winkels. Der Winkel muss im Bogenmaß angegeben werden!
ATan ( Number AS Float ) AS Float
Atn ( Number AS Float ) AS Float
Berechnet das Bogenmaß des Winkels (Intervall [-π/2,+π/2]) zu einem gegebenen Tangens-Wert.
Mag ( x AS Float , y AS Float )Diese Funktion berechnet die Entfernung des Punktes P(x,y) im kartesischen Koordinaten-System vom Koordinatenursprung O(0,0) mit Sqr(x*x+y*y). Es ist die gleiche Funktion wie Hyp().
Ang ( x AS Float , y AS Float )Diese Funktion berechnet den Arcus-Tangens der beiden Variablen x und y. Dies entspricht der Berechnung des Arcus-Tangens von x/y, außer dass die Vorzeichen beider Argumente benutzt werden, um den Quadranten des Ergebnisses zu bestimmen. Die Funktion gibt den Funktionswert im Bogenmaß zurück, das zwischen -π und +π (inklusive) liegt. Dies ist dieselbe Funktion wie ATan2().
ASinh ( Number AS Float ) AS Float
Asnh ( Number AS Float ) AS Float
Berechnet den hyperbolischen Arcus-Sinus zu einer gegebenen Zahl.
Sinh ( Number AS Float )Berechnet den hyperbolischen Sinus zu einer gegebenen Zahl.
ACosh ( Number AS Float ) AS Float
Acsh ( Number AS Float ) AS Float
Berechnet den hyperbolischen Arcus-Cosinus zu einer gegebenen Zahl.
Cosh ( Number AS Float ) AS FloatBerechnet den hyperbolischen Cosinus zu einer gegebenen Zahl.
ATanh ( Number AS Float ) AS Float
Atnh ( Number AS Float ) AS Float
Berechnet den hyperbolischen Arcus-Tangens einer Zahl.
Tanh ( Number AS Float )Berechnet den hyperbolischen Tangens einer Zahl.
ATan2 (y AS Float, x AS Float) AS Float
Atn2 (y AS Float , x AS Float) AS Float
Berechnet den Arcus-Tangens der Variablen x und y. Es entspricht dem Berechnen des Arcus-Tangens von y/x, außer dass die Vorzeichen der beiden Argumente benutzt werden, um den Quadranten des Ergebnisses zu bestimmen. Die Funktion liefert ein Ergebnis zwischen -π und +π (inklusive) zurück. Synonym für die Funktion Ang().
Hyp ( x AS Float , y AS Float ) AS FloatSynonym für die Funktion Mag(x,y)

Tabelle 9.7.1: Übersicht zu den trigonometrischen Funktionen

Hinweise:

  • Um kartesische Koordinaten P(x,y) in Polarkoordinaten P'(r,φ) umzurechnen nutzen Sie die Funktion Mag(x,y) zur Berechnung des Abstandes r des Punktes P(x,y) vom Koordinatenursprung O(0,0) = Pol und die Funktion Ang(x,y) zur Berechnung des (Polar-)Winkels φ zwischen Radius r und der Bezugsachse (Polachse). Auf der Bezugsachse ist die (relative) Einheitslänge in Längeneinheiten festzulegen.
  • Sie können auf die Cosinus-Funktion verzichten, wenn Sie die Beziehung sin²x + cos²x = 1 unter Beachtung der Quadranten-Beziehungen nutzen.


Beispiele:

  • Ist der Tangens des Winkels mit dem Bogenmaß = 1,33 kleiner als der Sinus von 50°?
  • Berechnen Sie den Winkel ß (im Gradmaß) dessen Cosinus 0,4432 ist und formatieren Sie das Ergebnis mit drei Dezimalstellen und Grad-Angabe!
  • Ist der Abstand des Punktes P(8|6) vom Koordinatenursprung O(0,0) größer als 9,8 Längeneinheiten?
  • Ist sin(1) nicht 90°?
  • Geben Sie die Polarkoordinaten P'(r, a°) für den Punkt P(8|6) im kartesischen Koordinatensystem an.
  • Berechnen Sie das Bogenmaß des Winkels φ = 123° mit drei Dezimalstellen.
  • Zeigen Sie, das der Cosinus von (7/3)π gleich 0,5 ist!


Print IIf(Tan(1.33) - Sin(Rad(50)) < 0, "Ja", "Nö!")
Print Format(Deg(ACos(0.4432)), "#.###°")
Print IIf(Mag(8, 6) > 9.8, "Ja.", "Nein.")
Print Sin(1)
Print "P(8|6) ---> P'("; Hyp(8, 6); "|"; Deg(Ang(8, 6)); "°)"
Print "Das Bogenmass von 123° = "; Round(Rad(123), -3)
Print "Cos(Pi(7/3)) = "; Cos(Pi(7 / 3))
Nö!
63,692°
Ja.
0,8414709848079
P(8|6) ---> P'(10|36,87°)
Das Bogenmaß von 123° = 2,147
Cos(Pi(7/3)) = 0,5

Download

Wir verwenden Cookies, um unser Internetangebot optimal zu gestalten. Durch weitere Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung
k9/k9.7/start.txt · Zuletzt geändert: 20.06.2016 (Externe Bearbeitung)

Seiten-Werkzeuge