User Tools

Site Tools


Sidebar

Network and communication

k24:k24.5:k24.5.1:start

24.5.1 POP3 Konsole 1

Nur wenige POP3-Server lassen zur Zeit noch eine unverschlüsselte Verbindung zwischen einem POP3-Client und einem POP3-Server zu. Am einfachsten gelingt für einen solchen Fall eine TCP-Verbindung zu einem POP3-Server über den Client-Dienst des Programms 'telnet':

[1] hans@linux:~$ telnet gbbuch.de 110  
[2] Trying 109.237.140.40... 
[3] Connected to gbbuch.de. 
[4] Escape character is '^]'. 
[5] +OK AlfaHosting GmbH – ready. 
[6] USER meinUSERNAME  
[7] +OK  
[8] PASS meinPASSWORT  
[9] +OK Logged in. 
[10] LIST  
[11] +OK 2 messages:  
[12] 1 2593  
[13] 2 2833  
[14] .  
[15] QUIT  
[16] +OK Logging out.  
[17] Connection closed by foreign host.  
[18] hans@linux:~$  

Kommentar:

  • In der Zeile 1 wird eine TCP/IP-Verbindung zum POP3-Server 'gbbuch.de' auf dem Port 110 – dem Standardport für POP3 – aufgebaut und in der Zeile 3 bestätigt.
  • Dann erfolgt in den Zeilen 6 und 8 die Identifizierung des Benutzers am POP3-Server.
  • Mit 'USER meinUsername' wird der Username (Zeile 6) für das entsprechende EMail-Konto übergeben und im Klartext gesendet.
  • Wenn der Benutzer auf dem POP3-Server bekannt ist, so können Sie mit 'PASS meinPasswort' das Passwort – auch wieder im Klartext (!) – senden.
  • Mit dem Befehl LIST in der Zeile 10 fragen Sie nach einer Liste der auf dem POP3-Server gespeicherten EMails und erhält hier eine Liste mit zwei Zeilen, wobei in jeder Zeile eine (fortlaufende) Nummer und die Größe der EMail (Einheit Byte) steht.
  • Die Verbindung zwischen dem telnet-Client und dem POP3-Server wird mit dem Befehl 'QUIT' geschlossen.

Hier → https://de.wikipedia.org/wiki/Telnet erhalten Sie eine kurze Beschreibung des Konsolen-Programms telnet.

Das folgende Beispiel demonstriert eindrucksvoll die Reaktionen eines POP3-Servers, der eine verschlüsselte Verbindung zwischen POP3-Client und POP3-Server fordert – was seit einigen Jahren als Standard angesehen werden kann:

hans@linux:~$ telnet mx.freenet.de 110  
Trying 2001:748:100:40::8:111... 
Connected to mx.freenet.de. 
Escape character is '^]'. 
+OK <8386.1448878562@mx.freenet.de> 
USER meinUSERNAME  
+OK user ok 
PASS meinPASSWORT  
-ERR permission denied  
Connection closed by foreign host. 
hans@linux:~$ 

Im nächsten Kapitel erfahren Sie, wie Sie eine verschlüsselte TCP/IP-Verbindung zwischen einem POP3-Client und einem POP3-Server in der Linux-Konsole aufbauen und nutzen.

Download

This website uses cookies. By using the website, you agree with storing the cookies on your computer. More information in the privacy policy.
k24/k24.5/k24.5.1/start.txt · Last modified: 02.07.2018 (external edit)

Page Tools