Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


Seitenleiste

Multimedia

k23:k23.2:k23.2.2:start

23.2.2 Klasse Font (gb.qt4)

Diese Klasse ist statisch und stellt mehrere Font-Eigenschaften sowie Methoden zur Verfügung. Zuerst werden die wichtigsten Font-Eigenschaften vorgestellt, die man

  • bei der Anzeige von Text in Steuerelementen oder
  • zum Zeichnen von Text einsetzt.


Eigenschaft TypBeschreibung
.NameStringDer Font-Name wird gesetzt oder gelesen → Schriftfamilie
.SizeFloatDie Font-Größe wird absolut gesetzt oder gelesen → Schriftgröße
.GradeIntegerDie Schriftgröße kann relativ im Bereich -4 ≤ R ≤ +16 zur Default-Größe Size=9, entspricht R=0, gesetzt oder gelesen werden.
.FixedBooleanEs kann nur ausgelesen werden, ob die Zeichen die gleiche Weite besitzen.

Tabelle: 23.2.2.1 Beschreibung ausgewählter Font-Eigenschaften

Eigenschaft TypBeschreibung
.BoldBooleanFett-Schrift wird ein- oder ausgeschaltet oder festgestellt, ob Fett-Schrift eingeschaltet ist oder nicht.
.ItalicBooleanKursiv-Schrift wird ein- oder ausgeschaltet oder festgestellt, ob Kursiv-Schrift eingeschaltet ist oder nicht.
.UnderlineBooleanEs wird ein- oder ausgeschaltet, ob Text unterstrichen dargestellt wird oder festgestellt, ob der Schriftstil „underline“ eingeschaltet ist oder nicht.
.StrikeoutBooleanEs wird ein- oder ausgeschaltet, ob Text durchgestrichen dargestellt wird oder festgestellt, ob der Schriftstil „strikeout“ eingeschaltet ist oder nicht.

Tabelle: 23.2.2.2 Beschreibung der Font-Stile

23.2.2.1 Festlegung von Font-Eigenschaften

Die Festlegung von Font-Eigenschaften oder deren Änderung für eine Komponente oder einen Text in einer Zeichnung wird immer vollständig ausgeführt. Festgelegte Font-Eigenschaften überschreiben die Standardwerte. Fehlen Angaben, dann gelten die entsprechenden Standardwerte.

1. Variante:

TextArea1.Font.Name = "Verdana"
TextArea1.Font.Size = 22
TextArea1.Font.Bold = TRUE
TextArea1.Font.Italic = FALSE ' Kann entfallen, weil Standardwert
TextArea1.Font.Underline = FALSE ' Kann entfallen, weil Standardwert

2. Variante:

Die kompakte Zuweisung TextArea1.Font = Font[„-3,Italic“] ist daher gleichbedeutend mit:

TextArea1.Font.Name = "Sans Serif" ' Standard
TextArea1.Font.Size = 6 ' gesetzt mit -3, Standardgröße 9 wird überschrieben
TextArea1.Font.Bold = FALSE ' Standard
TextArea1.Font.Italic = TRUE ' Standardwert FALSE wird überschrieben
TextArea1.Font.Underline = FALSE ' Standard
TextArea1.Font.StrikeOut = FALSE ' Standard

Achten Sie auf die Reihenfolge der Einträge im Font-String Font[„Name, Size, Bold, Italic, Underline, Strikeout“], wenn Sie bestimmte Font-Eigenschaften festlegen wollen:

  • Die Festlegung TextArea1.Font = Font[„Arial,14,Underline“] ist korrekt.
  • TextArea1.Font = Font[„14,Underline,Arial“] wird zwar ohne Fehlermeldung akzeptiert, die Schrift wird aber nicht unterstrichen dargestellt.

3. Variante:

Einsatz der Komponente FontChooser. Im Kapitel 23.2.3 finden Sie Informationen zu dieser Komponente und ein vollständiges Projekt.

23.2.2.2 Auslesen von Font-Eigenschaften

Font-Eigenschaften einer Komponente können Sie zum Beispiel kompakt mit der Methode .ToString() oder in einzelnen Eigenschaften auslesen:

Public Sub FontAuslesen()
  TextBox1.Text = TextArea1.Font.ToString()
End

Beachten Sie jeweils den Datentyp der Eigenschaft, dessen Wert zurückgegeben wird:

DIM sFontname As String
DIM iFontSize As Float
DIM bFontBold As Boolean
 
  sFontname = TextArea1.Font.Name
  iFontSize = TextArea1.Font.Size
  bFontBold = TextArea1.Font.Bold
  ...

Schriftstile bewirken eine Änderung der Anzeige in einer Komponente – hier bei einer TextArea – und man kann diese Stile über die Elemente des Styles-Arrays auslesen:

  DIM sElement AS Variant
  FOR EACH sElement IN TextArea1.Font.Styles
      PRINT sElement
  NEXT 

23.2.2.3 Schriftfarbe

Obgleich Sie es vermuten würden, ist die Schriftfarbe ist keine Font-Eigenschaft. Für die Komponente TextArea1 zum Beispiel wird die Schriftfarbe rot mit TextArea1.Foreground = Color.Red festgelegt.

Weitere Informationen zu Farben – vor Allem im Zusammenhang mit der Klasse Color – finden Sie im Kapitel 23.1.1.

23.2.3 Klasse Fonts

Diese Klasse ist statisch und besitzt nur eine Eigenschaft, die Auskunft über die Anzahl der installierten Fonts im System gibt.

DIM iFontCount AS Integer  
  iFontCount = Fonts.Count

Die Namen aller Fonts kann man aus der (virtuellen) Zusammenstellung auslesen:

PUBLIC SUB Form_Open()
  DIM sFontName AS String
 
  cmbFonts.Clear()
  cmbFonts.ReadOnly = True
  For Each sFontName In Fonts
      cmbFonts.Add(sFontName)
  Next ' sFontName
 
END '  Form_Open

23.2.4 Download

k23/k23.2/k23.2.2/start.txt · Zuletzt geändert: 20.06.2016 (Externe Bearbeitung)

Seiten-Werkzeuge